Die Burg liegt auf einem Hügel oberhalb der malerischen Siedlung Loutro Sfakion. Der Zugang zur Siedlung ist nur per Boot oder Fußweg möglich.

Es ist eine osmanische Festung aus dem 19. Jahrhundert, die als erhaltenes Denkmal eingestuft wurde. Es wurde wahrscheinlich 1868 erbaut, wie mehrere Türme und Festungsgebäude, die von den Osmanen während der Revolutionszeit errichtet wurden. Von den befestigten Punkten aus stellten sie die Überwachung des Gebiets sicher, während sie militärische Streitkräfte auf dem Seeweg transportierten, die sie bei Bedarf aufstellten. In der Nähe liegen die Dörfer Anopolis, Stavros, Agia Aikaterini und Kastella.

Die Burg war groß, rechteckig mit einem großen Panzer und zwei zweistöckigen Türmen. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Schloss als Schule genutzt.

The project is implemented through the Regional Development Fund of Crete
Skip to content